• Altbausanierung von Frauenfeld & Berghof

    Neben den Fassaden sanieren wir auch öffentliche Gebäude, Wohnungen, Stiegenhäuser und Keller von Altbauten.

Kontakt

Frauenfeld & Berghof GmbH

Weyringergasse 6
1040 Wien

Telefon +43 1 5056501-0
Fax +43 1 5056990

%62%61%75%6D%65%69%73%74%65%72%40%66%2D%62%2E%62%69%7A

map

top

Firmengeschichte

Die Firma Frauenfeld & Berghof ist eine der ältesten Baufirmen in Wien. Sie wurde 1879 von Architekt und Stadtbaumeister Eduard Frauenfeld gegründet und wurde im zu Ende gehenden 19. Jahrhundert, in der sogenannten „Gründerzeit“, zu einem beachtlich großen Bauunternehmen. Viele auch heute noch bestehende Bauten sind von der Firma errichtet worden, wie z. B. die Hochschule für Bodenkultur, die Wiener Urania, das Schloss am Wilhelminenberg, das Südbahnhotel am Semmering und viele hundert größere und kleinere Industrie- und Privatbauten.

Nach den wirtschaftlichen Turbulenzen des ersten Weltkrieges wurde die Firma von Baumeister Emil Wandruschkin übernommen, der die Geschicke der Firma auch durch den zweiten Weltkrieg begleitete. Mit der Besserung der wirtschaftlichen Verhältnisse ging es stetig bergauf, und 1947 trat Techn. Rat Baumeister Ing. Sigismund Hutschinski als Mitgesellschafter in die Firma ein.

Die Nachkriegszeit brachte viele kleinere und mittlere Aufträge im Wiederaufbaubereich, und die Firma begann sich auf Sanierung und Renovierung zu spezialisieren. 1968 trat Dipl.-Ing. Baumeister Werner Hutschinski als Mitgesellschafter in die Firma ein, die von ihm nach dem Ausscheiden von Baumeister Wandruschkin in der Folge fortgeführt wurde.

Die Firma spezialisierte sich in immer größerem Ausmaß als Spezialbetrieb für denkmalpflegerische Arbeiten und auf die Instandsetzung von Fassaden und Wohnungen. Sie hat damit beigetragen, das historische Stadtbild der Stadt Wien in der Nachkriegszeit wieder herzustellen, was in enger Zusammenarbeit mit dem Denkmalamt und den zuständigen Stellen des Magistrates der Stadt Wien gelang. Seit 2009 ist Baumeister Gerald Hoffmann, der schon 1979 in das Unternehmen eintrat, der alleinige Gesellschafter der Firma.

Er ist mit seinen Mitarbeitern nach wie vor den Spezialaufgaben der Firma treu geblieben. Viele Kunden und Institutionen, überwiegend aus dem privaten Bereich, bestätigen den konsequent eingeschlagenen Weg.

Unser Unternehmen beschäftigt rund 12 Facharbeiter und 4 Hilfsarbeiter sowie einen Lehrling und einen Facharbeiter, der mit dem Klein-LKW für die Versorgung der Baustellen verantwortlich ist. Im Büro sind 3 Angestellte mit den Führungs- und Organisationsaufgaben beschäftigt.

>>Architektenlexikon